Allgemein

Marvin Brooks – eine Überraschung in vielerlei Hinsicht

By  | 

Was den Deutsch-Ghanaer aus der Masse hervorhebt? – Ein Lebenspfad, wie er aufregender nicht sein könnte. Über American Football und Boxen findet der heute 30-Jährige seinen Weg zur Musik.

Doch zunächst kommt es anders, seine Kindheit ist nicht einfach – früh verliert er seinen Vater und seine Mutter ist alleinerziehend.
Er liebt die Musik, doch seine massive Statur erlaubt auch noch einen anderen Karriereweg: den als Profisportler. Marvin beginnt mit American Football und steigt schnell zu einem der großen Talente in Deutschland auf. Als Teenie-Rapper geht er mit 50 Cent auf Deutschland-Tour.

Nach dem Tod seines Vaters erreichten Marvin zwei einschneidende Ereignisse. Sein Musik-Partner Addesse entschließt sich zu einer Solokarriere, außerdem stirbt die für ihn so bedeutende Managerin – zum zweiten Mal ist er auf sich alleine gestellt.

Um seine Aggressionen abzubauen, beginnt Marvin mit dem Boxen. Schnell beweist sich, dass er auch für diesen Sport großes Talent mitbringt. Doch während der ersten Sparrings-Kämpfe spürt er, dass er nicht zum Boxer geboren ist. Marvin Brooks ist viel zu feingeistig, er will seine Argumente und Überzeugungen musizierend vermitteln, nicht schlagend.

Was man nun hört – aktuell auf der im vergangenen Sommer erschienenen EP „Unity“, ab Ende August dann auch auf seinem ersten Album „The Strongest Survive“.

Ein einzigartiger Mix aus Soul, Pop, R’n’B, afrikanischen und karibischen Elementen, aus Wärme und Coolness. Wir freuen uns Marvin Brooks mit seiner Musik direkt aus dem Leben und jenseits aller Schubladen am 1. September auf der „Alcatel Entertainment Night feat. Music meets Media“ begrüßen zu dürfen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.